Region Taubertal - Verbogenes Schwert
Blue Pin

Region Taubertal

Kulturelle Kontaktzone

In der Tauberregion zwischen Tauberbischofsheim und Rothenburg liegt mit dem Oppidum von Finsterlohr die größte spätkeltische Anlage im Nordosten Baden-Württembergs. Hinzu kommen weilerartige Siedlungen sowie Gräber – besonders exemplarisch in Lauda-Königshofen. Mit ihren Funden erhellen diese Stätten beispielhaft für das ganze Land die Beziehungen der späten Kelten zum germanischen Kulturkreis.

Region Taubertal - Verbogenes Schwert
„Verbogenes Schwert“ 

Das durch bewusstes Verbiegen unbrauchbar gemachte Langschwert stammt aus einem Brandgrab der frühgermanischen „Großromstedter Kultur“ aus Unterbalbach. Es steht formal in spätkeltischer Tradition und ist ein einzigartiger Beleg für die erste germanische Besiedlung im Norden Baden-Württembergsund zeugt von einem vergleichbaren Umgang mit Schwertern bei deren ritueller Übereignung in eine jenseitige Welt. 

Fundstelle: Main-Tauber-Kreis, 1. Jahrhundert vor Christus

Anrufen
Route planen